notmute logo
IDEALISTISCHE BETRACHTUNGEN - ZUR ERKENNTNISTHEORIE,
ZUM MINISTERIUM FÜR INFORMATIONSBESCHAFFUNG
UND ZU DEM GANZEN SOZIOLOGISCHEN REST
graphic
 EGO UND IGNORANZ
 IDYLL UND VERDRÄNGUNG
 LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
 POLITISCHE VERDUNKLUNG
 WAHN UND ERKENNTNIS
Labyrinthe der Hörigkeit
LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
2009-12-14

Das grosse Brennen
(Die Kunst, das Kapital um Einsicht zu bitten)

Klimakonferenz

Die Geschichte der gesellschaftlichen Neuzeit als exponentiell sich steigerndes Verbrennen alles Brennbaren, als Brand der Erdoberfläche, wird in H.-A. Mursiskes Artikel eindringlich ins Bild gesetzt. Hier ein Zitat daraus:
Das industrielle Brennen begann "zuerst an der Brennstoffquelle. Dort kamen die ersten Dampfmaschinen zum Einsatz [...] Kohle wurde verbrannt, um schneller Kohle zu fördern.
... zum ganzen Artikel

top

LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
2009-12-01

Nachdenken über die Zeit.
('Das wurde aber auch Zeit, Holger Luckas!')

radio

Bevor ich meine Gratulation zum Radio-als- Dienst ausspreche, erst einmal ein Wort zum WORT 'Radio'.
Radio ist doch das coolste Wort seit Erfindung von Strom aus der Steckdose. Das Wort 'Internet' dagegen klingt nach Buchhaltung (und 'WWW' ist überhaupt kein Wort). — RADIO!
Seit Dezember 2009 gibt es eine neue Form von Radio im Internet. Und das Format ist jetzt nicht (wie man kombinieren könnte) halb cool - halb Buchhaltung, sondern erstmals
MUSIC AS A SERVICE !
— Das wurde aber auch Zeit, Holger Luckas!
... zum ganzen Artikel

top

LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
2009-09-15

Rückblick auf die I.T.-Dekade 2000 bis 2009

Für mich begann die Dekade eigentlich in dem Moment, als der Student David S. mein Arbeitszimmer an der Uni mit dem Satz betrat:
"Tipp mal google.com ein".
Innerhalb von Sekunden hatte ich vergessen, wo und wie ich bis dahin im Internet nach etwas gesucht hatte (heute glaube ich mich zu erinnern, es war 'HotBot'). – So sehen epochale Umbrüche aus! ... zum ganzen Artikel

top

LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
2006-06-19

Auf Missionieren steht die Todesstrafe

Zeichnung Missionieren

Auf Missionieren steht manchenorts die Todesstrafe.
Das gilt nicht nur (zu recht) für den Papst (wenn man ihn denn zu fassen bekäme...), sondern auch für heutige Computer- Evangelisten (im Gegensatz zu denen von vor 25 Jahren - Guy Kawasaki etc.). ... zum ganzen Artikel

top

LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
1993-01-01 rückdatiert

Das Bessere wählen - oder besser nicht?

Macintosh

Sich, vor die Wahl gestellt, für das Bessere zu entscheiden, ist nicht immer üblich.
Nicht etwa, weil das Bessere zu schwierig zu erkennen wäre. – Ob bewusst oder unbewusst, mehrheitliches Verhalten drängt es, gegen bessere Kenntnis, hin zum Zweitklassigen (oder gar folgenreich-Falschen).
Im Politischen sind Konsequenzen aus solchem Gruppenversagen (z.B. Ermächtigungsgesetz, Ja zur Vorratsdatenspeicherung) heute bekannt.
Mein Artikel hat aber nicht die grosse Politik im Blick, sondern einen kleinen, persönlichen Aspekt: meine Anfänge mit dem Macintosh. ... zum ganzen Artikel

top

LABYRINTHE DER HÖRIGKEIT
1980-10-01 rückdatiert

Karl Marx war kein Marxist

karl Marx

Als Student (1976 bis 1981 an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar) hatte ich einmal eine Seminararbeit zu schreiben zu
Karl Marx, Kritik des Gothaer Programms (1875).
Unter die von mir abgelieferte (einigermassen ddr-linientreue) Arbeit schrieb ich einen kleinen Zusatzkommentar:

"Sofern die Kritik sich an stilistischen Unschönheiten hochzieht, halte ich sie für kleinlich und übellaunig."
... zum ganzen Artikel

top