Home [#Sign] Kontakt Impressum

3D-Darstellungstechniken und Webdesign für Architekten

 
Eingangssituation
Licht- und Transparenzstudie anhand einer aufgemessenen
Eingangssituation (1997)


Eingangssituation
Eingangssituation wie oben bei "Tageslicht"


Lichtdesign
Nachahmung von Ambient Light (gegenseitiges Beleuchten
der Gegenstände durch ihr reflektiertes Licht) mittels
platzierter Lichtquellen (Modellanordnung: Mathys, Zürich)


Einfamilienhaus Arbeckstwiete
Immobilie, Doppelhaus in Schleswig-Holstein


Immobilien
Immobilie Hofjägerallee in Berlin






 1994 - FIRST CONTACT 3D
 Was ist - was kann 3D?


Die erste 3D-Software, die auf einem PC lief, war 1984 ArchiCAD 1.0 auf der Lisa (Vorgänger des Apple Macintosh).
Aber erst zehn Jahre später, mit dem Einsatz von RISC-Prozessoren im Macintosh wurde das 3D-Gestalten am PC sinnvoll und erschwinglich.
In dieser Anfangsphase konnte allerdings von Formwillen und Stilbildung bei den Anwendern kaum die Rede sein - das Ergebnis des Gestaltens war fast immer beladen mit Effekten, die Soft- und Hardware gerade "konnten".
In diesem Sinne haben die auf dieser Seite gezeigten Arbeiten von 1994 bis 1997 lediglich Wert als Zeitdokument.
 
     

Car Design

Automobil auf poliertem Marmor (1996)



Simulation

Material- und Reflexionsstudie



 1997 - MESSEBAU UND
 MAKLERKATALOGE


Messebau (unten rechts) und Visualisierungen für die Kataloge der Immobilienmakler (unten links) sind die typischen Tätigkeitsbereiche, um sich das Erfahrungsammeln mit 3D bezahlen zu lassen
- zum Preis der Trivialität der Endergebnisse.
 
     

Messestand

Messestand, Licht- und Reflexionsstudie



Heidelberger Druckmaschinen

Messestand in Kiew



Modul Messestand Mero

Modul-Messestand


Top


blog by Stephen Winter . Alle Rechte vorbehalten